FC Porto geht in der langjährigen Nutzung von Firstbeat Sports den nächsten Schritt

FC Porto builds on long-standing Firstbeat Sports partnership

Der FC Porto hat seine Arbeit mit Firstbeat Sports für die Saison 2020-21 auf das nächste Level gebracht und den Firstbeat Sports Sensor und die Live App für die Athletenüberwachung eingeführt.

Der amtierende Meister der Primera Liga nutzt die Firstbeat Sports Technologie seit 2017, um die Trainings- und Regenerationsbereitschaft zu unterstützen. In dieser Zeit gewann der portugiesische Club zwei Meistertitel und eine Tacade Portugal-Trophäe. Durch die Einführung des Firstbeat Sports Sensors und der Live App profitieren sie in der nationalen Liga und in der UEFA Champions League von der Lösung der nächsten Generation, die dem Coaching in einer entscheidenden Zeit mehr Mobilität und Flexibilität verleiht.

Die Mitte 2019 eingeführte Kombination aus Sensor und Live App bedeutet, dass Trainer Spielerdaten in Echtzeit von mehreren Standorten gleichzeitig erfassen, darauf zugreifen und hochladen können. Der eingebaute Speicher im Sensor bedeutet auch, dass Athletendaten unabhängig von der Reichweite erfasst werden und für die Analyse nach der Einheit bereit sind.

„Die Verwendung des Firstbeat Sports Sensors und der Live App hat uns bereits enorm geholfen“, erklärt der Athletiktrainer und Sportwissenschaftler des FC Porto, Telmo Sousa.

Telmo Sousa | FC Porto geht in der langjährigen Nutzung von Firstbeat Sports den nächsten Schritt

„Die Möglichkeit, einzelne Spielerergebnisse in Echtzeit zu sehen, während wir uns im Training bewegen, ohne uns um Monitore kümmern oder Daten sammeln zu müssen, wenn sich Spieler außerhalb der Reichweite bewegen, hat es uns ermöglicht, direkt im Training und während der Nachanalyse Trainingsentscheidungen zu treffen, auf Grundlage genauer Daten zur internen Belastung.“

Die Einführung von Sensor und Live App fungiert in unsicheren Zeiten auch als Sicherheitsnetz. Sollten einige oder alle Mitglieder des ersten Teams gezwungen sein, zum Ferntraining zurückzukehren, wie es während des Höhepunkts der COVID-19-Pandemie zu beobachten war, können Athleten die Live App verwenden, um Daten aus remote durchgeführten Workouts zu speichern und hochzuladen. Dies vermeidet blinde Flecken in den Daten und ermöglicht es den Trainern, den Status ihres Teams aus der Ferne weiter zu verfolgen.

„Wir haben mehrere Saisons mit dem FC Porto zusammengearbeitet und freuen uns, dass sie sich für diesen nächsten Schritt entschieden haben“, sagt Christoph Rottensteiner, Firstbeat Sports Manager Europe.

„In diesen Zeiten hat der Zugriff auf die gewünschten Daten mit minimalem Aufwand eine größere Bedeutung erlangt. Der Firstbeat Sports Sensor und die Live App bieten dies. Ich freue mich, dass das Trainerteam und die Athleten des FC Porto unsere wissenschaftlich fundierte Technologie nutzen können, um die Leistung und die Regenerationsmethoden mithilfe wertvoller interner Belastungsdaten weiter zu optimieren und um auf das Worst-Case-Szenario, dass einige Spieler oder sogar das gesamte Team vielleicht in Quarantäne trainieren müssen, vorbereitet zu sein.“

FC Porto ist eines von über 1000 professionellen Teams, die Firstbeat Sports nutzen – darunter 25% der diesjährigen UEFA Champions League Teilnehmer.


Über Firstbeat: Firstbeat Sports ist eine Lösung zum Monitoring von Athleten auf einer Plattform, die Daten zu Trainingsbelastung, Intensität, Fitnesstests, Leistungsbereitschaft, Stress und Regeneration an einem Ort bereitstellt. Über 23.000 Athleten aus über 1.000 Teams auf der ganzen Welt vertrauen die fortschrittlichen physiologischen Analysen von Firstbeat Sports.

Über den FC Porto: Der FC Porto ist ein professioneller Fußballclub mit Sitz in Porto, Portugal. Sie wurden 1893 gegründet und treten in der Primeira Liga an, wo sie die amtierenden Meister sind. Sie haben 78 große Trophäen im gewonnen, darunter 29 Titel in der Primeira Liga. In der Saison 2020-21 werden sie in der UEFA Champions League antreten und von Sérgio Conceição trainiert.

Wenn Sie diesen Text interessant fanden, melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Sie möchten Firstbeat Sports in Ihren Trainingsalltag integrieren?
Holen Sie sich noch heute Ihr kostenloses und unverbindliches Angebot!

Weitere für Sie interessante Artikel