ORF Eishockey-Challenge in Dornbirn brachte Profispieler und Hobbyathleten zusammen aufs Eis

Nov 13 2018 in Neuigkeiten

Ein Eishockeyspiel der besonderen Art fand am 8. November bei den österreichischen Profis der Dornbirn Bulldogs statt: Bei der ORF Vorarlberg Eishockey-Challenge traten sie nämlich gegen ein vom ORF gecastetes Team aus Hobbyspielern an!

Behandelt wurden die Hobby-Athleten dabei wie die Profis und so bekamen sie auch die Gelegenheit, die Firstbeat Pulsgurte während des Spieles zu tragen. Die Herzfrequenzen konnten dann live von den Zuschauern und Spielern selbst auf der Anzeige verfolgt werden. Und einige kamen wirklich an ihre Grenzen!

Die Hobby-Spieler der ORF-Auswahl wurde auch mit dem Monitroing-Equipment der Bulldogs-Profis – dem Firsbteat Sports System – ausgestattet.

Normalerweise nutzt Athletiktrainer Simon Sengele das Firstbeat Sports System zur Trainingsoptimierung und zum Regenerationsmonitoring der Bulldogs. Der Pulsgurt gehört dabei gleichermaßen zur Trainings- wie Spielausstattung. Außerdem findet auch das neue Stress- und Regenerationsfeature von Firstbeat Sports Anwendung in Dornbirn.

Beim Spiel gegen die ORF-Auswahl durften übrigens nur drei Bulldogs plus Torwart gleichzeitig auf dem Eis sein, während die Hobbysportler wie gewohnt mit 5 Feldspielern auf dem Eis standen. So gewannen die Bulldogs nichtsdestotrotz mit 11:6.

Weitere Bilder und Video-Beiträge vom Spiel der Dornbirn Bulldogs gegen die ORF-Auswahl finden Sie auf der ORF-Webseite.

Bilder: ©ORF/Maurice Shourot, Dornbirn-Logo: ©DEC

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen zum Firstbeat Sports System.