Event in der Vergangenheit

Internes Belastungsmonitoring: Leistungsgrenzen finden und überwinden

15 Sep

15 Sep

Herzfrequenzmonitoring soll dem Trainer nicht nur sagen, wie gerade der Puls seiner Spieler auf dem Platz ist – dieser hat allein nämlich nur einen sehr begrenzten Informationsgehalt. Selbst die Intensität eines einzelnen Trainings zu kennen, liefert ohne Kontext nicht wirklich handlungsbezogene Informationen.

Um aus der Menge an Daten und Informationen, welche zum Beispiel durch die HRV-Analysen von Firstbeat Sports gewonnen werden, die wichtigsten Punkte herauszuarbeiten, gibt es verschiedene Ansätze. Bei der Firstbeat Player Status Analysis werden die Daten beispielsweise zu drei Scores zusammengefasst: akute Belastung, akute vs. chronische Belastung und der Regenerationsstatus jedes Athleten. So erhält der Trainer konkrete Informationen zum physiologischen Ist-Zustand seiner Spieler mit direkten Implikationen für das künftige Trainingsverhalten.

„Indem wir gezielt die physiologische Messhistorie jedes Spielers in die Analyse mit einbeziehen, erhalten wir ein viel detaillierteres Bild des aktuellen Zustandes jedes Einzelnen“, erklärt Dr. Christoph Rottensteiner von Firstbeat. „So bekommt der Trainer und sein Team konkrete Informationen darüber, wieviel jedem Spieler zugemutet werden kann, ohne eine Überbelastung zu provozieren und dabei trotzdem die bestmögliche Leistung zu erreichen.“

Wie diese Art der Tiefenanalyse mit weiteren Daten gespickt werden kann, zeigte beim vergangenen HRV Summit in London der leitende Sportwissenschaftler von Arsenal FC, Tom Allen. Gemeinsam mit den Firstbeat-Daten sowie GPS, Fragebögen und weiteren Parameter fügt er alle wichtigen Informationen in 5 Stresskategorien zusammen, welche neben dem Ist-Zustand auch die Trainingsbereiche darstellt, an welchen mit dem jeweiligen Spieler gearbeitet werden muss.

 

Genau über dieses Thema wird Christoph auch bei der Athletikkonferenz 2018 in Hennef referieren, die vom 14.-16. September zum nunmehr 5. Mal stattfindet. Unter der Überschrift „Internes Belastungsmonitoring: Leistungsgrenzen finden und überwinden“, spricht er unter anderem über die vielfältigen Möglichkeiten der HRV-Analyse, welche weit über die klassische Herzfrequenz in Echtzeit hinausgehen.

Die Athletik-Konferenz an der Sportschule Hennef (ATK) bringt gezielt Akteure aus Profisport, Technologie und Wissenschaft zusammen, bei denen sich das gesamte Wochenende um ein Thema dreht: Athletiktraining auf höchster Ebene.

Impressionen von der letztjährigen ATK haben die Veranstalter in einem kurzen Video gesammelt:

Das Programm zur diesjährigen ATK finden Sie hier.


Weitere Events