Firstbeat kündigt innovative Player Status Analysis zur Prävention athletischer Verletzungen an

Beim diesjährigen CES in Las Vegas hat Firstbeat das neueste Zusatzfeature seiner professionellen Monitoring-Plattform präsentiert: die Player Status Analysis. Mit dem Ziel der individuellen Leistungsoptimierung bei gleichzeitiger Minimierung der Verletzungsgefahr, kombiniert die Player Status Analysis neueste sportwissenschaftliche Erkenntnisse mit fortschrittlichster Analyse. So kann die Trainingsbelastung für jeden Spieler auf produktive Weise genutzt werden.

Mit über 20 Jahren Erfahrung in der Analyse von Herzfrequenz und Herzratenvariabilität HRV, unterstützt Firstbeat Sports das Training und die Entwicklung von über 22.000 Athleten in über 800 Teams weltweit. Mannschaften der Fußball-Bundesliga, NBA, NFL und NHL, National- und Olympiateams vertrauen auf unsere Analysen und Einsichten.

Der Erfolg von Firstbeat Sports beruht auf der Anwendung maschineller Lernprozesse zur Interpretation der stetigen Veränderung des Herzschlages, der HRV. Diese Daten werden durch mathematische Modellierungen in physiologische Informationen umgewandelt, auf welchen Athleten und Trainer ihre Trainingsentscheidungen aufbauen können. So kann für jeden individuellen Athleten das Training geplant werden, welches tatsächlich funktioniert.

Zu den Hauptfunktionen des Firstbeat Sports-Systems gehören das Monitoring von Trainingsintensität und Trainingsbelastung in Echtzeit, Überprüfung der Trainingsbereitschaft, Fitnessbeurteilung, Stress- und Erholungsnachverfolgung und Tools zur Evaluation der Schlafqualität.

„Die Trainingsbelastung und Erholung nachzuverfolgen ist extrem wichtig, um dafür zu sorgen, dass die Athleten auf einem optimalen Level trainieren, ihre Ziele erreichen und eine Überbelastung zu vermeiden“, erklärt Tero Myllymäki, Leiter der Abteilung für physiologische Forschung von Firstbeat. „Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass ein gewisses Trainingslevel notwendig ist, um Fitness und Resilienz aufzubauen. Ein rapider anstieg der Trainingsbelastung kann jedoch die Erholungsfähigkeit des Athleten beeinträchtigen und somit die Verletzungsgefahr erhöhen. Wir freuen uns sehr, diesen Service jetzt im Pilot-Projekt anzuwenden und damit professionellen Teams zu zeigen, wie nachhaltig ihr Training das Risiko von Übertraining, Krankheit oder Verletzungen minimiert.“

 

Zum Vergrößern bitte klicken.

Moderne Monitoring-Technologie macht es einfacher denn je, Trainingsdaten aufzuzeichnen, zu speichern und individuell von Moment zu Moment auszuwerten. Die Auswertung dieser Masse an angesammelten Daten kann, um nutzbare Einsichten in langfristige Entwicklungen zu bekommen, sehr zeitaufwendig sein. Durch die Einführung der Player Status Analysis macht es Firstbeat so einfach wie nie, relevante Informationen aus den Daten herauszufiltern. So geht Firstbeat nun den entscheidenden Schritt von der täglichen Analyse hin zur langfristigen „Big Data“-Analyse.

Die Player Status Analysis bringt Daten zur Trainingsbelastung und Regeneration zusammen und interpretiert sie mit den neuesten sportwissenschaftlichen Methoden.

In den vergangenen Jahren nutzen immer mehr Experten die Beziehung zwischen Fitness und Ermüdung, um die Trainingsaktivitäten für individuelle Spieler so zu strukturieren, dass das Verletzungsrisiko gering bleibt. Erreicht wird dies durch die Betrachtung aktueller Trainingsbelastungen im Kontext längerfristiger Trends, der sogenannten „Acute/Chronic Workload Ratio“ (ACRW).

Mit der Player Status Analysis bringt Firstbeat dieses Prinzip auf das nächste Level, indem objektive Daten zur Trainingsbelastung genutzt werden.

„Die Rolle von Athletiktrainern ist es, Athleten fit und verletzungsfrei zu halten“, sagt Veli-Pekka Kurunmäki, Leiter von Firstbeat Sports. „Sie arbeiten das ganze Jahr daran, den physiologischen Code jedes Körpers zu entschlüsseln, um letztlich eine bessere Antwort auf die Frage zu finden, wie seine Athleten heute trainieren sollten.“

„Unsere Zusammenarbeit mit Top-Teams und ihren Trainern hat gezeigt, dass das Durchsuchen der Datensätze einer ganzen Saison nach den richtigen Informationen zeitraubend sein kann. Um das effektiv zu tun, ist Coding oder die Arbeit mit Kalkulationstabellen notwendig, was Zeit von der tatsächlichen Aufgabe der Trainer nimmt. Mit der Einführung der Player Status Analysis automatisieren wir diese Arbeit und präsentieren die Ergebnisse in einem leicht zu kommunizierenden Format, was den Trainern erlaubt, sich auf das zu konzentrieren, was sie am besten können.“

Nachdem die Entwicklungsphase erfolgreich absolviert wurde, wird die Player Status Analysis nun mit einigen ausgewählten Teams in einem Pilot-Programm getestet. Die finale Integration in das Firstbeat Sports System für allgemeinen Zugang wird im Laufe dieses Jahres geschehen.

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen

Über Firstbeat 
Firstbeat ist führender Hersteller auf dem Gebiet der physiologischen Analyse für Sport und Fitness. Wir wandeln die Daten der Herzfrequenz bei körperlichen Aktivitäten, Stress und Erholung in benutzerspezifische Informationen um. Hunderte von professionellen Mannschaften und Trainingszentren im Hochleistungssport, Gesundheitsprofis und Millionen von Kunden weltweit vertrauen in Firstbeat, wenn es darum geht, die Leistung und das Wohlbefinden zu steigern.