Winterpause + X: Was macht eine gute Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte aus?

Den Fußball-Alltag für ein paar Tage hinter sich lassen, Zeit mit Familie und Freunden verbringen und dann in die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte: Weihnachten und die Winterpause sind im mitteleuropäischen Profifußball nicht nur eine verdiente Auszeit für die Spieler. Für die Athletiktrainer ist es eine Zeit der intensiven Planung, Datenanalyse und körperlichen Vorbereitung des Teams auf die kommenden Spiele. Dabei sind nicht nur die Trainingsdaten der Spieler interessant. 

Dass sich die Winterpause direkt auf die zweite Saisonhälfte auswirken kann, haben Studien sehr deutlich gemacht: So steigt beispielsweise die Zahl der Trainingsverletzungen signifikant, wenn die Winterpause zeitlich halbiert wird (Aus der Fünten, Faude, Lensch, & Meyer 2014). Die Vorbereitung mit dem Team ist dabei nur eine Seite der Medaille. Vor der Vorbereitung steht die Weihnachtszeit und häufig ein Urlaub für die Spieler an.

Klar, dass die Spieler trotzdem ein individuelles Trainingsprogramm durchlaufen, welches der Athletiktrainer dabei auch einsehen kann – eine gängige Praxis der Firstbeat Sports Kunden in deutscher, schweizerischer und österreichischer Bundesliga. Mit Pulsuhr oder der Firstbeat-App können Trainings- und Regenerationsdaten einfach in die Cloud zum Trainer geschickt werden, egal, von wo trainiert wird.

Stress und Regeneration abseits des Platzes

Die Weihnachtszeit ist jedoch auch im Profifußball eine Ausnahme. Zeit mit der Familie verbringen, gutes Essen genießen, sich mit Freunden auf ein oder zwei Bier treffen, Reisen… Eine zweifelsfrei wohlverdiente Auszeit, die sich im Besonderen auf dem Profilevel trotzdem auch auf die Physiologie auswirken kann.

„Professionelle Athleten trainieren etwa 25 Stunden pro Woche. Damit bleiben 143 Stunden, die ebenfalls extrem wichtig in Bezug auf Erholung und, in diesem Zusammenhang, Leistung sind“, erklärt Veli-Pekka Kurunmäki, Manager für professionellen Sport bei Firstbeat. Gerade zur Weihnachtszeit ist selbst der Alltag neben dem Training ein anderer.

Mit dem Bodyguard2 von Firstbeat und dem neuen 24-Stunden Stress- und Regenerationsfeature von Firstbeat Sports, können Spieler und Trainer auch die physiologischen Reaktionen der Athleten außerhalb des regulären Trainings einsehen.  „Dieses Feature bedeuten, dass wir Trainingsbelastung, Fitness, Schlaf, Stress und Erholung während der Freizeitaktivitäten monitoren können – auf derselben Plattform.  Es vervollständigt das Bild des  Leistungsmonitorings”, erklärt Kurunmäki weiter.

Gemeinsam mit den Trainingsdaten sind diese, vor allem auf Regeneration fokussierten Daten, wichtige Informationen für die Planung des Athletiktrainers während der Vorbereitung auf die kommende Saisonhälfte und während der Saison selbst. Im Wintertrainingslager, welches bei vielen Mannschaften in wärmeren Gegenden abgehalten wird, kann so nicht nur die Trainingsbelastung genau gesteuert, sondern auch wichtige Regenerationsdaten gesammelt werden.

Verletzungsrisiken reduzieren

Mit Hinblick auf Spielbereitschaft und Verletzungsrisiko bietet die Player Status Analysis von Firstbeat darüber hinaus einen Service, der die über die letzten Wochen und Monate aufgezeichneten Daten für jeden Spieler analysiert und individuelle Einsichten zum Verlauf der akuten und chronischen Trainingsbelastung sowie der Regeneration über den gesamten Zeitraum liefert. Diese Gegenüberstellung gibt wichtige Informationen zur idealen Belastung und Entlastung des Spielers, woraus unter anderem Aussagen zum Verletzungsrisiko getroffen werden können.

Für nähere Informationen zur Player Status Analysis, kontaktieren Sie Christoph Rottensteiner unter christoph.rottensteiner@firstbeat.com.

Außerdem geben unsere beiden Guides, die sich im Speziellen mit der Trainingsbelastung sowie der Regeneration beschäftigen, für die Vorbereitung wissenswerte und konkrete Ansätze, welche Parameter des Herzfrequenzmonitorings wie genutzt werden können, um Leistungsbereitschaft und Regenerationsfähigkeit der Spieler und des gesamten Teams zu optimieren. Laden Sie sie hier kostenlos herunter:

Guide: Trainingsbelastung verstehen und nutzen

Guide: Regeneration und Stress im Leistungssport effizient managen